Herzlich willkommen zu einem Streifzug in die faszinierende Welt der Farben, Stimmungen und magischen Momente der Natur. Taucht ein in die Magie des Lichtes, spürt den Zauber der Blüten, die Weisheiten der Bäume und erlebt die Vielfalt unserer Fauna. Staunt mit mir, welch ein genialer Designer und Architekt die Natur doch ist und welche Emotionen sie wecken kann.

 



ZU DEN GALERIEN  >>>klick<<<

 

EINE JUNGE WALDOHREULE

Zunächst dachte ich, es sitzt irgendwo ein junger Falke im Geäst...  Der Ruf der kleine Eule ähnelte dem eines jungen Falken. Doch dann sah ich den kleinen "Gremlin" sitzen :-) 

 

FLIEG MAIKÄFER FLIEG

Nein, ich hatte schon Jahre keine Maikäfer mehr gesehen. Schade, denn ich erinnere mich so gern an die Kinderzeit, als mein Bruder und ich die braunen Sumsemänner in einem Karton mit Luftlöchern sammelten.

 

 

FARBENFROHER EINWANDERER AUS DEM SÜDEN

Der wunderschöne Bienenfresser fällt einfach auf: Etwa so groß wie eine Amsel und bunt wie ein Papagei. Wir durften ihn am Kaiserstuhl, einem Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs, im Breisgau erleben.


TURMFALKEN

In Deutschland leben knapp 50.000 Turmfalken-Paare, im gesamten Mitteleuropa nur rund 90.000 Brutpaare. Wir tragen also Verantwortung für den Erhalt dieser Art.

 

 

DIE STÖRCHE SIND ANGEKOMMEN

Ein herzliches Willkommen - die Weißstörche sind zurück im Ammermoos

 

DIE EISVÖGEL SIND WIEDER DA

Den fliegenden Edelstein zu sehen, zu genießen und bei der Jagd zu beobachten ist unbeschreiblich.

 

EISZEIT IN DER PARTNACHKLAMM

Nur selten findet ein warmer Sonnenstrahl den Weg hinunter in diese Eislandschaft. Diese einmalige Szenerie nimmt uns gefangen und wir nehmen fantastische Eindrücke mit nach Hause. 

 

 

SCHLOSSPARK NYMPHENBURG

Wochentags am frühen Morgen im Schlosspark Nymphenburg - das bedeutet - noch sehr wenig Menschen und viele Tiere...

 

 

 

LIBELLE DES JAHRES
„Blaugrüne Mosaikjungfern“ gehören zu den Edellibellen und sollen als „Libellen des Jahres“ auf diese faszinierende Insektengruppe aufmerksam machen.

 


 

Auf der Suche nach Eulen

Die Eulen sind Anfang des Jahres auf Brautwerbung und haben ihre Baumhöhlen bezogen. Solche sog. „Eulenbäume“  haben wir zusammen mit Werner Borok vom LBV aufgesucht; es waren wunderschöne Waldkäuze "zuhause".

 

DIE NYMPHENBURGER KÄUZE GEBEN SICH DIE EHRE

Vier wunderschöne Eulen konnten wir bisher im Schlosspark in Nymphenburg beobachten.


 

DER VOGEL DES JAHRES 2010

 

Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern haben den Kormoran zum „Vogel des Jahres 2010“ gewählt. Die beiden Verbände wollen sich damit offensiv für den Schutz des Kormorans einsetzen, der nach seiner Rückkehr an deutsche Seen, Flüsse und Küsten wieder zu tausenden geschossen und vertrieben wird.

 

DER GRASFROSCH

Auch dieses Jahr haben die Frösche wieder "dicke" Laichballen hinterlassen. Mittlerweile tummeln sich schon tausende kleine Kaulquappen am seichten Ufer und wärmen sich an sonnigen Stellen im Wasser.

 

TROPISCHE FALTER

Sonderausstellung "Tropische Schmetterlinge" im Botanischen Garten in München

Lebende exotische Schmetterlinge im Wasserpflanzenhaus.

 

FEDERBÄLLE IM GEÄST

Ein kleiner, schwarz-weißer Federball, der im Geäst herumturnt – das ist die Schwanzmeise.


RINGELNATTER AM WALCHENSEE

In Deutschland ist die gewöhnliche Ringelnatter heimisch (leider mittlerweile sehr selten). Ringelnattern sind typische Wassernattern.

 

UNSERE HUNDE

Lola & Paula

- ein kubanischer Wirbelwind und ein Cavalier-Tibeter sind unsere große Freude

 

AM ECHINGER STAUSEE

Das Naturschutzgebiet „Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen“ zählt zu den wichtigsten Wasservogel-Schutzgebieten Bayerns.

 

"WALDSCHÖNHEIT"

Der Tannen-Stachelbart - so schön wie eine Koralle -

 

KRANICHE AUF ZINGST

Impressionen unserer Fotoexkursion zu den "Vögeln des Glücks"

 

PAARFLUG sind kleine Tauchenten, die etwa 43 cm lang werden. Im Brutkleid hat der schwarz-weiße Erpel einen Federschopf, der vom Hinterkopf herabhängt

sind kleine Tauchenten, die etwa 43 cm lang werden. Im Brutkleid hat der schwarz-weiße Erpel einen Federschopf, der vom Hinterkopf herabhängt. sind kleine Tauchenten, die etwa 43 cm lang werden. Im Brutkleid hat der schwarz-weiße Erpel einen Federschopf, der vom Hinterkopf herabhängt. Re

Reiherenten sind kleine Tauchenten, die etwa 43 cm lang werden. Im Brutkleid hat der schwarz-weiße Erpel einen Federschopf, der vom Hinterkopf herabhängt. Außerdem sind es meine Lieblings-Enten... 

 

"SCHATTENKINDER"

...die Blumen im Wald - wunderschön und grazil

 

DIE PUNKER SIND GESCHLÜPFT

Blässhuhn-Küken sind zunächst grauschwarz gestreift mit rötlichem Kopf und sehen aus wie kleine Punker...

 

DIESES UND JENES

...der Kleiber, der Kormoran und der Sperber


 

HAPPY FAMILY

 

Höckerschwäne binden sich auf Lebenszeit. Sie pflanzen sich erstmals im dritten oder vierten

Lebensjahr fort.


 

FLORIDA

...ein Hauch von Karibik - Amerikas subtropische Sonnenhalbinsel ist der südlichste Bundesstaat der kontinentalen USA