Herzlich willkommen zu einem Streifzug in die faszinierende Welt der Farben, Stimmungen und magischen Momente der Natur. Taucht ein in die Magie des Lichtes, spürt den Zauber der Blüten, die Weisheiten der Bäume und erlebt die Vielfalt unserer Fauna. Staunt mit mir, welch ein genialer Designer und Architekt die Natur doch ist und welche Emotionen sie wecken kann.

 



 Reiherenten

"Paarflug"
   - Reiherenten auf der Amper in Schöngeising/Oberbayern -

 

Ihre Nahrung erreichen Reiherenten fast nur tauchend, vor allem fressen sie Wandermuscheln und Wasserschnecken, aber auch kleine Fischchen und Kaulquappen. Die meisten Reiherenten sind Zugvögel und können 13- 17 Jahre alt werden. Allerdings ist die Jungensterblichkeit bei dieser Tauchente - besonders an der Küste - sehr hoch und beträgt in der ersten Lebenswoche oft 70 %. 

 

Reiherenten legen 5-12 Eier.

Man fand aber auch schon Gelege mit bis zu 34 Eiern. Es kommt bei hoher Siedlungsdichte nicht selten dazu, dass mehrere Weibchen ihre Eier in fremde Entennester legen.  


      

Textquelle: NABU / Wikipedia