Herzlich willkommen zu einem Streifzug in die faszinierende Welt der Farben, Stimmungen und magischen Momente der Natur. Taucht ein in die Magie des Lichtes, spürt den Zauber der Blüten, die Weisheiten der Bäume und erlebt die Vielfalt unserer Fauna. Staunt mit mir, welch ein genialer Designer und Architekt die Natur doch ist und welche Emotionen sie wecken kann.

 



"Sonnenaufgang"

auf dem höchsten Berg Deutschlands
- der Zugspitze - einfach fantastisch!

 

 

Die Zugspitze ist mit 2962 Metern der höchste Berg Deutschlands und des Wettersteingebirges. Sie liegt südlich von Garmisch Partenkirchen und über ihren Westgipfel verläuft die Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Südlich des Berges schließt sich das Zugspitzplatt an, eine Karst-Hochfläche mit zahlreichen Höhlen. An den Flanken der Zugspitze befinden sich drei Gletscher, darunter die beiden größten Deutschlands: der Nördliche Schneeferner mit 30,7 Hektar und der Höllentalferner mit 24,7 Hektar; außerdem der Südliche Schneeferner mit 8,4 Hektar.

 

 

Erstmals bestiegen wurde die Zugspitze am 27. August 1820 von Josef Naus, seinem Messgehilfen Maier und dem Bergführer Johann Georg Tauschl. Heute gibt es drei Normalwege auf den Gipfel: Von Nordosten aus dem Höllental, von Südosten aus dem Reintal und von Westen über das Österreichische Schneekar. Mit dem Jubiläumsgrat, der Zugspitze, Hochblassen und Alpspitze verbindet, führt eine der bekanntesten Gratrouten der Ostalpen auf die Zugspitze. Für Bergsteiger gibt es in der unmittelbaren Umgebung zahlreiche Unterkünfte. Direkt an der Zugspitze befinden sich das Münchner Haus auf dem Westgipfel und die Wiener-Neustädter-Hütte in der Westflanke.

(Fotos unbedingt "groß" klicken)

Aus weiter Ferne grüßt der Piz Bernina mit seinen 4049 Metern, der Schweizer Gipfel ist der einzige Viertausender der Ostalpen. Soweit das Auge reicht - Deutschlands höchster Gipfel bietet einen überwältigenden Blick. Auf knapp 3.000 Meter hat man rundum freien Ausblick. Bei guten Wetterverhältnissen blickt man in einer Ferne von bis zu 250 Kilometer auf mehr als 400 Gipfel in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Darunter die zwei höchsten Gipfel Österreichs Großglockner (3.798 Meter) und Wildspitze (3.768 Meter) sowie die Marmolada mit 3343 Meter höchster Berg der Dolomiten und der höchste Berg Südtirols, der Ortler (3905 Meter).