Herzlich willkommen zu einem Streifzug in die faszinierende Welt der Farben, Stimmungen und magischen Momente der Natur. Taucht ein in die Magie des Lichtes, spürt den Zauber der Blüten, die Weisheiten der Bäume und erlebt die Vielfalt unserer Fauna. Staunt mit mir, welch ein genialer Designer und Architekt die Natur doch ist und welche Emotionen sie wecken kann.

 



Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. 
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf der anderen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras. Wenn unsere geliebten Tiere auf der Erde für immer eingeschlafen sind, gehen sie zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es alles was sie brauchen und die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen... Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben. Bis eines Tages plötzlich die Nase bebt, die Ohren sich aufstellen, und die Augen ganz groß werden!

 

Dein Liebling hat dich gesehen. Was für eine Freude - und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres, das solange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen. Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein. 

>>Autor unbekannt<<

...nur wer seine ganze Sehnsucht in den Himmel schickt, kann auf dem Regenbogen gehen...

Unsere Nelly 

 - Havaneser -

(26. Dezember 2001 - 18. Mai 2011)

Leider musste unser Liebling viel zu früh gehen. Ihr kleines Herz war einfach schon zu krank - wir lieben sie sehr und werden sie nie vergessen! Sie war eine richtige Dame und eine Schönheit.

Wo Alina war, da war auch Nelly nicht weit.

Die zwei waren unzertrennlich und bildeten über viele Jahre eine Einheit.

Nelly war treu, liebte ihre Familie sehr und verstand sich auch mit anderen Hunden gut. 

Unser "Zieferl" war ein so lieber Hund. Wir vermissen sie sehr!

 

 


 

 

Unsere Alina

 - Havaneser -

(15. März 1998 - 24.01.2014)

Am 24. Januar 2014 mussten wir unsere Alina schwerzen Herzens gehen lassen. Unser Liebling konnte nimmer und ist in Würde daheim in unseren Armen mit knapp 16 Jahren eingeschlafen. Alina war ein außergewöhnlicher, cooler Hund mit einem ganz eigenen Charakter. Alina war ein Clown und und bei Mensch und Tier beliebt. Sie hütete alles was es zu hüten bei uns gab - ob Meerschweinchen oder Schildkröte! Dabei sein bedeutete alles für Alina - sie fuhr mit Leidenschaft mit uns Radl (die meiste Zeit lief sie und war unermüdlich - war es doch mal zu weit hatte sie ihren Fahrradkorb) - sie fuhr mit uns am Walchensee mit dem Canadier mit, sie ging mit uns zum Wandern. Sie hatte bis wenige Wochen bevor sie ging viel Freude am Leben, liebte ausgedehnte Spaziergänge, verstand sich mit -fast- allen Hunden sehr gut, liebte "ihre Schwester" Nelly heiß und innig und akzeptierte auch Lola als sie als Welpe nach dem Tod von Nelly zu uns kam. Alina hat über fast 16 Jahre so viel Freude in unser Leben gebracht - wir lieben sie sehr.

Wir tragen sie für immer in unseren Herzen und vermissen sie schmerzlich!
Auch Lola trauert fürchterlich um Alina...